SCPP Tennis
Sportclub Pöcking-Possenhofen e.V.

Tennis | Platzordnung

Nachfolgend werden die wichtigsten Grundsätze der Spiel- und Platzordnung unsere Abteilung in Form von Fragen und Antworten erläutert. Sie gelten für alle Mitglieder und Gastspieler.

  1. Wer ist an den Tennisplätzen des SCPP spielberechtigt?
  2. Wann sind die erwachsenen Mitglieder nicht spielberechtigt?
  3. Wann sind die jugendlichen Mitglieder nicht spielberechtigt?
  4. Welche Einschränkungen gelten für Gastspieler?
  5. Wie lange darf ein Platz belegt werden?
  6. Wie werden die Plätze belegt?
  7. Wann dürfen die Plätze belegt werden?
  8. Darf man die Plätze im Voraus belegen bzw. reservieren?
  9. Darf man die Plätze für nicht anwesende Personen,
    z.B. für den noch nicht anwesenden Spielpartner belegen?
  10. Welche Ausnahmen gibt es von diesen Regelungen?

1. Wer ist an den Tennisplätzen des SCPP spielberechtigt?
Spielberechtigt sind persönlich anwesenden Mitglieder und Gastspieler.

2. Wann sind die erwachsenen Mitglieder nicht spielberechtigt?
Erwachsene Mitglieder sind miteinander jederzeit spielberechtigt, auch wenn sie mit einem jugendlichen Mitglied spielen.

3. Wann sind die jugendlichen Mitglieder nicht spielberechtigt?
Jugendliche  Mitglieder sind miteinander jederzeit an Werktagen bis 17 Uhr spielberechtigt. An Werktagen nach 17 Uhr sowie an Samstagen und Sonn- und Feiertagen sind sie nur am Platz 5 spielberechtigt. Sonstige freie Plätze können von Jugendlichen bespielt werden, sind jedoch auf Verlangen erwachsener Mitglieder innerhalb von 15 Minuten zu räumen. Jugendliche Mitglieder sind mit erwachsenen Mitgliedern jederzeit spielberechtigt.

4. Welche Einschränkungen gelten für Gastspieler?
Regelungen und Einschränkungen für unsere Gastspieler sind unter dem Menüpunkt >> Infos für Gastspieler erläutert.

5. Wie lange darf ein Platz belegt werden?
Die Platzbelegung erfolgt für eine Stunde. Spielbeginn ist immer zur vollen Viertelstunde.
Beim Doppel/Mixed wird ein Platz für zwei aufeinanderfolgende Stunden belegt.

6. Wie werden die Plätze belegt?
Vor Spielbeginn wird die Mitgliedskarte (bei Gästen die Spielmarke) des ersten Spielers in den entsprechenden Schacht (z.B. 18:15) des Belegungssystems eines freien Platzes gesteckt. Die Mitgliedskarte (bzw. Spielmarke) des zweiten Spielers wird in den Schacht vor Spielende (also 19:00) gesteckt. Das Belegungssystem zeigt dann an, daß dieser Platz eine Stunde belegt ist und ab 19:15 frei sein wird.
Beim Doppel/Mixed werden alle 4 Mitgliedskarten (bei Gästen entsprechend Spielmarken) in die Schächte des Belegungssystems gesteckt. In unserem Beispiel wird die dritte Karte in den Schacht 19:15 und die vierte in den Schacht 20:00 gesteckt. Das Belegungssystem zeigt dann an, daß dieser Platz erst ab 20:15 frei sein wird.

7. Wann dürfen die Plätze belegt werden?
Die Platzbelegung, d.h. das Einlegen der Mitgliedskarten (bei Gästen Spielmarken) ist
nur innerhalb der dem Spielbeginn vorausgehenden Viertelstunde möglich.

8. Darf man die Plätze im Voraus belegen bzw. reservieren?
Nein. Die Belegung bzw. Reservierung von Plätzen im Voraus ist nicht möglich.

9. Darf man die Plätze für nicht anwesende Personen, z.B. für den noch nicht anwesenden Spielpartner belegen?
Nein. Die Belegung von Plätzen für nicht tatsächlich anwesende Personen ist ausgeschlossen. Beide Spieler müssen also anwesend sein.

10. Welche Ausnahmen gibt es von diesen Regelungen?
Die für die Abteilungsmeisterschaften, Abteilungsveranstaltungen, Medenspiele, Trainingsbetrieb etc. benötigten Plätze können von der Abteilungsleitung vorbelegt werden.
Der Platz 1 darf einen Tag vorher für zwei aufeinanderfolgende Stunden für ein Ranglistenspiel reserviert werden.